Unterwegs in Wiesbaden und dem Rheingau

Tipps für die Sommerferien

Die Sommerferien haben begonnen und ihr plant euren Familienurlaub zuhause? Oder ihr macht Urlaub im Rheingau und braucht Anregungen für Tagesausflüge mit Kindern? Dann sind unsere Tipps genau das richtige für euch! Profitiert von den tollen "Kids for free"-Angeboten in Rüdeseheim, zeltet auf einer Rheininsel oder besucht die vielen Tiere, die in der Region leben.

 

(Achtung: Alle Angaben ohne Gewähr, denn wegen der Covid-19-Pandemie kann es zu Änderungen kommen. Bitte beachtet deshalb die aktuellen Informationen der Locations.)


Kletterwald

Neroberg

 Action, Bewegung, Geschicklichkeit, Teamarbeit, Konzentration, Kraft, Ausdauer und ein wenig Mut. Alles das braucht man und erlebt man in einem Kletterwald. Als einer der größten Klettergärten in Europa bietet der Kletterpark auf dem Neroberg 18 verschiedene Parcours. Hier ist alles dabei von einem Kinder- und Übungsparcours in 1,5 Meter Höhe bis hin zu dem höchsten Parcours in 24 Meter Höhe.

 

Um mitzumachen, benötigt ihr weder Vorkenntnisse noch Ausrüstung. Alles wird vor Ort bereitgestellt. Und ab vier Jahren dürft ihr teilnehmen. Der Kletterwald am Neroberg hat bis Ende Oktober geöffnet, bei gutem Wetter auch länger.  Weitere Informationen und die genauen Öffnungszeiten findet ihr hier.

Hallgarter Zange

Auch im Rheingau gibt es einen Kletterpark. In Oestrich-Winkel befindet sich die Hallgarter Zange. Ein Event- und Ausflugsziel der besonderen Art. Auf 580 Metern Höhe befindet sich ein 25 Meter hoher Turm mit Blick über das Rheintal bis Mainz und sogar zur Skyline nach Frankfurt. 

 

Die Hallgarter Zange bietet ab einem Alter von fünf Jahren sechs unterschiedliche Parcours an und ist an den Wochenenden geöffnet. Weitere Informationen findet ihr hier.


Rettbergsauen Wiesbaden

Ein ganz besonderes Abenteuer kann man auf den Rettbergsauen erleben. Vor allem, wenn man dort übernachtet. Die idyllische Insel zwischen Wiesbaden und Mainz beherbergt einen kleinen, kostenlosen Campingplatz und eine seichte Badebucht. Der Strandabschnitt mit feinem Sand liegt zwischen den Auen und, je nach Wasserstand, bildet sich hier ein See fast ohne Strömung. Ideal für Familien mit kleinen Kindern, denn hier kommt garantiert Urlaubsstimmung auf! Vorsicht ist natürlich trotzdem geboten. Das Baden im Rhein sollte auch an dieser Stelle nicht unbeaufsichtigt bleiben!

 

Zu erreichen sind die Rettbergsauen zur Zeit ausschließlich mit der Personenfähre "Tamara" von Biebrich aus. Schon als Tagestourist kann man hier eine Menge Spaß haben, doch richtig aufregend ist es abends, wenn die Sonne untergeht und man gemütlich am Lagerfeuer sitzt, die letzte Fähre die Insel verlassen hat und man die vorbei fahrenden Schiffe beobachten kann. Weitere Infos findet ihr hier.


Eventhof Kisselmühle

Der Eventhof Kisselmühle ist ein tolles  Highlight für Familien im Rheingau. Kurz hinter dem Kloster Eberbach bei Eltville am Rhein beherbergt die Familie Messing seit 1990 über hundert Tiere, darunter Kamele, Lamas, Rentiere, Bennet Kängurus und Tinkerpferde. Auf der Homepage kann man zudem verschiedene Veranstaltungen buchen. Zur Auswahl stehen einem Lama- und Kameltrekkingtouren, Fotoshootings und andere Aktivitäten mit den Tieren wie Kamelreiten, Pferdedressur, Rentierbegegnungen. Außerdem bietet das Ferienprogramm der Kisselmühle eine Schnitzeljagd, Filzen mit Lamawolle und einen Barfußpfad an. Auch Kindergeburtstage können hier gefeiert werden.  


"Kids for free" in Rüdesheim

Ein ganz besonderes Angebot bekommen Kinder in Rüdesheim geboten. Mit der "Kids for free"-Aktion können junge Gäste bis 14 Jahren die Gegend vom 25.5. bis 31.08.2020 montags bis freitags (ausgenommen an Feiertagen) kostenlos erkunden. Dabei stehen folgende Angebote zur Verfügung: In Begleitung eines voll zahlenden Erwachsenen je Kind fahren Kinder gratis mit der Seilbahn, können mit dem Winzerexpress  eine Rundfahrt durch die Weinberge und die Altstadt machen oder mit verschiedenen Schiffsverbindungen den Rhein unsicher machen. (Burgenfahrt und Loreleyfahrt, Linienfahrt ab Rüdesheim). Bei teilnehmenden Gastronomien (sind mit einem "Wir sind dabei"-Aufkleber gekennzeichnet.) gibt es sogar ein Eis als Dessert spendiert! Weitere Infos erhaltet ihr hier.

 

Schön kombinieren lässt sich das ganze mit der Ringtour, die wir hier vorstellen:


Fasanerie Wiesbaden

Der Klassiker ist immer einen Besuch wert: Die Fasanerie in Wiesbaden. Öffnungszeiten bis Ende Oktober täglich 9 – 18 Uhr, ab November 9 – 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Für alle, die den Tierpark bisher nicht kennen: Es gibt einen großen Rundweg, der euch durch den Wald und an den Gehegen der Tiere vorbeiführt. Zu sehen gibt es hier unter anderem Bären, Wildschweine, Waschbären, Wölfe und vieles mehr. Auch ein Streichelzoo befindet sich auf dem Gelände genauso wie ein schöner großer Abenteuerspielplatz. Für die ausreichende Energiezufuhr ist im angeschlossenen Restaurant auch gesorgt. Kleinere Snacks gibt es an einem Kiosk. (Montag Ruhetag).


Wacholder Hof

Der Wacholderhof bei Eltville bietet neben Idylle auf dem Bauernhof auch einen gut sortierten Hofladen mit regionalen Produkten und ein Land-Café mit leckerem Kuchen, Kaffee und Snacks. Wer seine Kinder Bauernhof-Atmosphäre schnuppern lassen möchte und dabei selbst gerne die Seele auf dem Lande baumeln lassen will, ist hier bestens aufgehoben. Lest auch unseren  kompletten Bericht zum Wacholderhof.


Rüdesheimer Maislabyrinth

Ab dem 1. August öffnet auch dieses Jahr wieder das Rüdesheimer Maislabyrinth. Bei der abenteuerlichen Schnitzeljad durchs Labyrinth gilt es möglichst viele Stationen zu finden und Rätsel zu lösen. Ganz nebenbei  lernt man dabei noch eine ganze Menge über Landwirtschaft. Weitere Informationen zu Öffnungszeiten und Veranstaltungen findet ihr auf der Homepage oder bei Facebook.


Ebentaler Hof Ponyland

Solltet ihr noch nicht genug von Tieren haben, so lohnt sich auf jeden Fall ein Ausflug zum Ponyhof von Familie Bender nach Rüdesheim. Hier können die Kleinen auf einem eingezäunten 2 km langen Parcours in Begleitung ihrer Eltern auf einem Pony reiten. Oder mit der ganzen Familie an einer Planwagenfahrt in die Umgebung teilnehmen. Geöffnet ist an den Wochenenden, aber die Öffnungszeiten richten sich immer auch nach dem Wetter, also am besten vorher hier informieren.


Walderlebnispfad Neroberg

Der Eingang zum Rundweg befindet sich ganz in der Nähe des Kletterparks am Neroberg in Wiesbaden, gleich hinter der Erlebnismulde. Auf zwei unterschiedlich langen Pfaden (3,3 km, 16 Stationen, ca. 2 Stunden oder 2,3 km, 12 Stationen, ca. 1,5 Stunden) durchstreift ihr den Wald. Dabei begleitet euch Räuber Leichtweiß, der euch den Wald und seine Bewohner näherbringt.

 

An den unterschiedlichen Stationen lernt ihr wem unser Wald als Lebensraum dient, welche Bäume hier wachsen, ihr spielt Musikinstrumente aus Holz, telefoniert mit einem Baumtelefon und vieles mehr.

 

Kleiner Tipp: An manchen Stellen sind die Schilder etwas überwachsen. Hier war es hilfreich, dass wir uns zu Beginn des Erlebnispfades ein Foto der Strecke gemacht hatten.  


Sommerferien-Aktionen im Kloster Eberbach

Während der kompletten Ferienzeit gilt für Familien im Kloster Eberbach bei Eltville  ermäßigter Eintritt. Eltern und beliebig viele Kinder (bis einschließlich 17 Jahren) zahlen 20 Euro pro Gruppe (Eintritt Erwachsene pro Person normalerweise 9,50 Euro).

Zudem können sich Kinder mit "Bonifaz die Klostermaus" zu einer Abenteuer-Reise durchs Kloster aufmachen. Dazu bekommen sie ein Heftchen mit der "Kloster-Rallye" geschenkt und können damit die Gänge und Sehenswürdigkeiten erforschen und erfahren viel über vergangene Zeiten. Als Anerkennung für die Beantwortung der kniffligen Fragen winken eine Urkunde und viele spannende Erlebnisse.

 

Weitere Informationen erhaltet ihr hier.

Fotos und Video: Christian Düringer