Auf dem "Wacholderhof" in Eltville die Seele baumeln lassen

Ein Ausflug wie Urlaub auf dem Bauernhof

Video von SH-Fotodesign.de

Der "Wacholderhof" bei Eltville bietet neben Idylle auf dem Bauernhof auch einen gut sortierten Hofladen mit regionalen Produkten und ein Land-Café mit leckerem Kuchen, Kaffee und Snacks. Wer seine Seele auf dem Lande baumeln lassen möchte, ist hier bestens aufgehoben.

Zahme Esel, gackernde Hühner und grunzende Schweine: Nur 15 Minuten von Wiesbaden entfernt kann man das volle Landleben genießen
Zahme Esel, gackernde Hühner und grunzende Schweine: Nur 15 Minuten von Wiesbaden entfernt kann man das volle Landleben genießen

Schon die holprige Anfahrt zum "Wacholderhof" lässt uns erahnen, wohin die Reise geht: Auf's Land. Und zwar so richtig. Zwischen Eltville, Kiedrich und Hattenheim liegt das große Hofgut der Familie Witt idyllisch abgelegen inmitten weitläufiger Felder, Äcker und einer ausgedehnten Pferdekoppel.

 

Vor Ort führt uns der Weg vom Parkplatz zur Einstimmung vorbei an einer mit Blumen bepflanzen Kutsche. Zu unserer rechten traben zahme Esel auf uns zu, Hunde und Katzen streunen umher, im Hintergrund grunzen Schweine und gackern glückliche Hühner bei viel Auslauf unter freiem Himmel. Direkt fühlen wir uns wie im Bilderbuch über einen Urlaub auf dem Bauernhof. Leuchtende Kinderaugen sind schon jetzt garantiert.

 

Regionale Köstlichkeiten im Hofladen

 

Vorm Eingang zum "Land Café" stoppen wir zunächt bei dem kleinen Hofladen, der auch liebevoll schlicht "Eierhaus" genannt wird. In der kleinen Holzhütte erwarten uns zahlreiche regionale Köstlichkeiten. Besonders haben es uns die selbstgemachten Nudeln, der Honig, die frischen Eier, der Käse und das leckere Brot angetan.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Land-Café Wacholderhof (@landcafe_wacholderhof) am

Vertrauen gegen Vertrauen: Zahlen muss man direkt und schön oldschool in bar in eine kleine, rote Geldkassette. Dass man sich dabei mit anderen Kunden zunächst das Kleingeld passend zurecht wecheln muss, wird dabei eher zum kleinen Event am Rande. Als lästig empfindet man das hier zu keiner Sekunde.

 

Im Gegenteil, es passt zur Atmosphäre und versprüht genau die Art von Authentizität, die wir so gerne mögen. Und das System funktioniert. Zu Schummeln versucht hier niemand, versichert man uns und das glauben wir gerne, denn das Publikum, das der "Wacholderhof" anzieht, wirkt durch und durch vertrauenswürdig.

Leckere Erdbeer-Törtchen im Land-Café

 

Im großzügig angelegten Biergarten des "Land Cafés" werden wir mit frisch gebackenen Erdbeer-Törtchen und leckerem Kaffee verwöhnt. Fantastisch. Auch hier kommen Kinder voll auf ihre Kosten, denn es gibt einfach genügend Platz zum Herumtollen, ohne dabei andere Gäste zu nerven oder Gefahr bestehen würde, verloren zu gehen. Ein dicker Pluspunkt für Familien. Essen und Getränke werden nicht am Platz serviert. Selbstbedienung ist angesagt. Aber auch das ist in der Regel kein Problem und schnell erledigt. 

 

Der "Wacholderhof" ist immer noch ein Geheimtipp, wie uns zahlreiche Reaktionen auf unsere ersten Beiträge in Sozialen Medien zeigen, auch wenn die ca. 150 frischen Eier, die hier täglich zum Verkauf angeboten werden, bereits jetzt nicht selten schon gegen Mittag vergriffen sind. Auch Wachteleier gibt es hier in begrenzter Stückzahl.

Der weitläufig angelgte Biergarten bietet ausreichendPlatz, damit auch Familien mit Kindern genügend Freiraum haben
Der weitläufig angelgte Biergarten bietet ausreichendPlatz, damit auch Familien mit Kindern genügend Freiraum haben

Besonders für Familen, aber auch für alle, die ihre Seele auf dem Lande baumeln lassen wollen, ist der "Wacholderhof" ein perfektes Ausflugsziel. Gerade einmal 15 Minuten von Wiesbaden entfernt oder schnell erreichbar vom Rheingau aus, ist der Hof zudem sehr gut angebunden und trotzdem noch angenehm weit genug ab vom Schuss. Als Kombination mit Kindern für einen Tagesausflug empfehlen wir die nahegelegene "Kisselmühle". Für Kulturinterssierte ist hingegen das Kloster Eberbach nur einen Katzensprung entfernt.

Video: SH-Fotodesign.de

Fotos: Christian Düringer, S.R. und Wacholderhof