Das "Ba Em Café" überzeugt mit authentischer Küche

Vietnamesisches Street Food in Wiesbaden

Mai Bast hat eine echte Marktlücke entdeckt. Mit ihrem Ba Em Café bringt sie authentisches Street Food aus ihrer vietnamesischen Heimat mitten ins Herz von Wiesbaden. Wir haben es für euch probiert.

"Die Speisen und Getränke, die wir anbieten, prägen in Vietnam den Alltag", erzählt uns Mai Bast stolz, als sie uns die leckeren Spezialitäten im Außenbereich vor ihrem Laden serviert. Bis zu ihrem 14. Lebensjahr hat sie in ihrer alten Heimat gelebt. Sie weiß also wovon sie spricht, wenn es um die kulinarischen Gepflogenheiten Vietnams geht.

 

Das Konzept des Ba Em Cafés besteht darin, eben jenes Lebengefühl auch nach Wiesbaden zu transportieren. Passanten am angrenzenden Dernschen Gelände sollen davon ebeso profitieren wie Mitarbeiter aus den umliegenden Büros und Geschäften sowie Studenten. Letztere dürften neben dem leckeren Angebot auch spezielle Rabatte und freies W-LAN überzeugen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Ba Em Café (@baemstreetfood20) am

Die Nudelsuppe dauert zehn Stunden in der Zubereitung

 

Unsere vietnamesische Schlemmerreise beginnt mit einer Pho bò/ga, einer Nudelsuppe mit wahlweise Hähnchen oder Rindfleisch. "Die Zubereitung dauert zehn Stunden", verrät uns Mai und auch allen anderen Speisen werden von ihr und ihrem Team frisch zubereitet. Weiter geht es mit Bánh Mì, einem köstlichen vietnamesischen Baguette, standartmäßig belegt mit eingelegten Karotten, Rettich, Koriander und Soße. Dazu kann man einen vegetarischen Tofu- oder einen Fleisch-Belag wählen.

Bubble Tea oder lieber hausgemachte Limonade? 

 

Das ganze runden wir mit leckeren Goi cuon (Sommerrollen aus Reisblättern mit Reisnudeln, Salat und Garnelen) und einem Bun bo Nam Bo (einem Salat mit Reisnudeln, Rindfleisch, Röstzwiebeln, Erdnüssen und Kräutern) ab. Dazu gefällt uns der leckere Erdnuss-Dip am besten.

 

Beeindruckend ist auch Mais Auswahl an Getränken. Angesagte Bubble Teas gibt es in zahlreichen Geschmacksrichtungen und mit zwölf verschiedenen Toppings zur Auswahl von Aloe Vera Jelly bis Boba Yoghurt. Super erfrischend finden wir auch die hausgemachte Limonade. Besonders gut gefällt uns, dass Mai auch hier auf möglichst frische und natürliche Inhaltsstoffe setzt. 

Ein Anliegen von Mai ist es, möglichst genau zu kalkulieren, damit keine wertvollen Zutaten entsorgt werden müssen. Weil das natürlich nicht immer machbar ist, kooperiert sie mit der App "Too Good To Go", über die Gastronomien übrig gebliebene Lebensmittel kostengünstig anbieten können, um sie vor dem Abfall zu retten. 

 

Auch wenn die Eröffnung des Ba Em Cafés inmitten der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 keinen leichten Start hatte, sind wir davon überzeugt, dass es sein Publikum finden wird, wenn sich das öffentliche Leben wieder normalisiert. Zu den sonst üblichen Snacks im Street Food-Bereich sind die vietnamesischen Leckereien von Mai auf jeden Fall eine längst überfällige Ergänzung. 

 

Das Ba Em Café findet ihr in der Friedrichstraße 9 in 65185 Wiesbaden.

Telefon: 0611 - 36057979