Unterwegs in Wiesbaden und dem Rheingau

Tipps des Monats: März


Schneller als gedacht ist es plötzlich März! In vielen Cafés und Restaurants wird schon die Frühlingssaison eingeleitet und auch die Rüdesheimer Seilbahn nimmt wieder Fahrt auf. Für die ersten warmen, aber auch die nasskalten März-Tage, haben wir ein paar Tipps für euch gesammelt. 

Carl Zuckmayer im Doppelpack

Wer sich auf die Spuren des Nackenheimer Schriftstellers Carl Zuckmayer begeben will, hat dazu aktuell gleich zwei Gelegenheiten: Das Hessische Staatstheater führt das in den 1920ern spielende Schauspiel "Der Fröhliche Weinberg" auf. Die Vorführung ist exzellent besetzt und die komische bis nachdenkliche Inszenierung ist ein Genuss! Auch deshalb, weil vor und während der Vorführung das Publikum von den Schauspielern mit (natürlich) Nackenheimer Wein versorgt wird. Zur Ausnüchterung empfehlen wir am nächsten Tag eine Wanderung auf dem sonnigen Rheinterrassenweg von Nackenheim nach Nierstein, um die Heimat von Zuckmayer direkt zu erkunden.

"La dolce vita" in Wiesbaden

Erst Anfang des Jahres eröffnete das "Verace" in der Luisenstraße und schon nach wenigen Wochen sind sich viele Wiesbadener einig: Das echt italienische Restaurant, das sich selbst als Pizzeria, Weinbar und Café sieht, gehört zu den besten seiner Art in der Stadt.  Von der "besten Pizza jenseits von Nepael" ist bereits die Rede und entsprechend viele Gäste lockt das "Verace" an. Hier wird viel Wert auf Authentizität gelegt und echte neapolitanische Pizza mit direkt aus Italien importierten Zutaten versprochen. Wir haben uns selbst von der tollen Qualität der Steinofen-Pizza und der einmaligen Atmosphäre überzeugt. Es wird nicht übertrieben. Ein Besuch lohnt sich, aber am besten vorher reservieren.

Die "Rheinschänke" geht in ihre 2. Saison

Am 1. März eröffnet die "Rheinschänke" zwischen Eltville und Hattenheim ihre zweite Saison. In exponierter Lage direkt am Rheinufer eignet sich das Ausflugsrestaurant mit modernem Konzept ideal für die ersten Ausflüge bei schönem Wetter. Lest dazu auch unseren ausführlichen Bericht "Urlaubsstimmung am Rhein"...

Mal kein Wein? Dann ab zur Craft Beer Probe

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Rheingaugold (@rheingaugold) am

Wenn es mal kein Rießling sein soll, haben wir eine Alternative für euch parat. In der Hockenberger Mühle findet am 15. März erstmals eine "Craft Beer Probe" statt. Hier bekommt man zum Eintritt von 49,90 Euro 10 Craft Beere und ein 5-Gang-Menü serviert. Eine Reservierung ist erforderlich und der Eintritt ist natürlich erst ab 18. Weitere Infos und die Kontktdaten bekommt ihr hier

Entdecke Schloss Vollrads

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Rheingaugold (@rheingaugold) am

Zu jeder Jahreszeit lohnt sich ein Ausflug in das älteste Weingut Deutschlands, um einen guten Tropfen Wein zu kosten.

Schloss Vollrads hat viel zu bieten. Neben einer langen historischen Geschichte kann man hier auch viel über den Rheingauer Riesling lernen. Falsche Fragen gibt es nicht. In der Vinothek treffen wir auf Christof Cottmann, der seit der Eröffnung 2003 hier arbeitet und seinen Kunden immer gerne mit Rat und Tat zur Seite steht. Er ist behilflich bei der richtigen Wahl von Wein, und da Geschmäcker nun mal verschieden sind, findet er treffsicher für jeden Moment den richtigen Wein zum passenden Anlass, ob für ein einfaches Essen, BBQ auf der Terrasse oder einen runden Geburtstag.

Aber nicht nur in puncto Wein ist das Schloss Vollrads interessant. Die unmittelbare Umgebung lädt zum Spaziergang ein oder als Ausgangs- und Zwischenstation für eine Wanderung auf dem Rheinsteig. Vor Ort kann man  außerdem einen kleinen Naturlehrpfad entdecken oder sich im Gutsrestaurant mit fantastischen Speisen verwöhnen lassen. Weitere Infos findet ihr hier.

Klettern bei schlechtem Wetter

Wenn es an nasskalten Frühlingstagen draußen für sportliche Betätigung zu ungemütlich ist, warum nicht mal klettern? Die Kletterhalle Nordwand in Wiesbaden-Biebrich und die Kletterhalle-Wiesbaden in Dotzheim bieten umfangreiche Möglichkeiten für Anfänger und Fortgeschrittene und auch ein großes Programm für Kinder, Jugendliche und Familien.

Kino für Cineasten im Caligari

Bei schlechtem Wetter bietet sich natürlich auch ein Kino-Abend an. Besonders für Cineasten hält das hervorragende Programm der Caligari-Filmbühne so manches Schmankerl bereit. Ob Stummfilm-Klassiker aus Zeiten der Weimarer-Republik mit live vorgetragener Klaviermusik oder geschichtsträchtige Filme wie "Casablanca" (1942) mit Humphrey Bogart, hier bekommt man auch Filme auf der großen Leinwand geboten, die man sonst nur noch selten zu sehen bekommt. Im März besonders interessant sind Hitchcocks "Marnie" mit einer Lesung des "Die drei ???"-Sprechers Jens Wawrczeck. Außerdem läuft "Easy Rider", der Biker-Kultfilm mit Dennis Hopper. Das komplette Programm findet ihr hier.

Wieder über den Reben schweben

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Rheingaugold (@rheingaugold) am

Ab dem 23. März kann man in Rüdesheim wieder mit der Seilbahn rauf zum Niederwalddenkmal über die Reben schweben und die fantastische Aussicht über die Weinberge und den Rhein genießen. Das Restaurant "Am Niederwald" hat ganzjährig geöffnet und rundet eine erste Seilbahnfahrt des Jahres in modernem Ambiente mit einem Glas Wein, Spundekäs oder einem Burger ideal ab.